BMU Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Nukleare Sicherheit

Nukleare Sicherheit

Die Rahmenbedingungen für die Kernenergienutzung in der Bundesrepublik Deutschland werden durch das Grundgesetz (GG) und das Atomgesetz (AtG) vorgegeben. Nach den Ereignissen im Kernkraftwerk Fukushima Daiichi wurden die Rahmenbedingungen für die Beendigung der Nutzung der Kernenergie zur gewerblichen Erzeugung von Elektrizität in Deutschland ("Atomausstieg") mit dem Dreizehnten Gesetz zur Änderung des Atomgesetzes noch einmal konkretisiert.

„Jedes Atomkraftwerk behält sein bisheriges gesetzlich festgelegtes Abschaltdatum. Spätestens am 31. Dezember 2022 endet die kommerzielle Nutzung der Atomenergie in Deutschland.“

alt
Svenja Schulze Bundesumweltministerin <b><i>„Jedes Atomkraftwerk behält sein bisheriges gesetzlich festgelegtes Abschaltdatum. Spätestens am 31. Dezember 2022 endet die kommerzielle Nutzung der Atomenergie in Deutschland.“</i></b>

Meldungen zum Thema Nukleare Sicherheit

Nukleare Sicherheit | 17.07.19

Dialog zur Endlagersicherheit

Welche Sicherheitsanforderungen werden an ein Endlager für hochradioaktive Abfälle gestellt? Wie wird die Sicherheit eines Endlagers bewertet? Ein Verordnungsentwurf des BMU hierzu kann ab sofort online kommentiert werden.
Nukleare Sicherheit | 14.06.19

3. Sitzung der Deutsch-Belgischen Nuklearkommission

Die Deutsch-Belgische Nuklearkommission thematisierte neben den relevanten kerntechnischen Anlagen auf beiden Seiten unter anderem auch Aspekte der Entsorgung radioaktiver Abfälle.
Gruppenbild vor dem Goldenen Buch der Stadt Münster
Europa und Umwelt | 30.04.19

Treffen der deutschsprachigen Umweltministerinnen

Die internationale Klimaschutzpolitik und eine verstärkte Zusammenarbeit im Nuklearbereich waren Schwerpunktthemen beim diesjährigen Treffen der deutschsprachigen Umweltministerinnen vom 29. bis 30. April in Münster.
Gruppenfoto vor Stellwand
Nukleare Sicherheit | 12.04.19

Zweite IRRS-Mission erfolgreich abgeschlossen

Eine internationale Expertenkommission hat mit einem Bericht am 12. April den atomrechtlichen Genehmigungs- und Aufsichtsbehörden von Bund und Ländern gute Noten erteilt.
Nukleare Sicherheit | 28.03.19

Zweite IRRS-Mission der IAEO startet Ende März

Bis zum 12. April empfangen die Atomaufsichtsbehörden von Bund und Ländern internationale Expertinnen und Experten zu einer Überprüfung des nationalen Aufsichtssystems für kerntechnische Anlagen.
Nukleare Sicherheit | 20.03.19

BMU informiert über den Export von Brennelementen

Der Brennelementhersteller ANF in Lingen hat beim BAFA die Ausfuhr von Brennelementen an Reaktoren in Belgien und Frankreich beantragt. Das BAFA ist die zuständige Genehmigungsbehörde für die Ein- und Ausfuhr von Kernbrennstoffen.
Nukleare Sicherheit | 05.12.18

Bilaterales Treffen mit der Schweiz

Am 22. und 23. November 2018 fand die 36. Hauptsitzung der Deutsch-Schweizerischen Kommission für die Sicherheit kerntechnischer Anlagen (DSK) statt.
Nukleare Sicherheit | 29.10.18

Atomkraft – Behauptungen im Faktencheck

Spätestens am 31.12.2022 werden die letzten Atomkraftwerke in Deutschland abgeschaltet. Gängige Behauptungen im Faktencheck.

Fragen und Antworten

Nukleare Sicherheit

Worum geht es beim Gerichtsbeschluss und was sind die Hintergründe zum deutschen Atomausstieg?

Atomenergie · Strahlenschutz

Wie bewertet das Bundesministerium die Risse in den belgischen Atomkraftwerken Doel und Tihange?

Atomenergie · Strahlenschutz

Anlass für die Verhandlung dieses Nuklearabkommen war insbesondere die Entscheidung der belgischen Regierung, Ende letzten Jahres die Reaktoren Doel 3 und Tihange 2 wieder hochzufahren.

Atomenergie · Strahlenschutz

Wie viele Fässer mit schwach- und mittelradioaktiven Abfällen werden zwischengelagert?